Spiele Tipp – Das Pendel

Der Erfinder von 50 Clues, ist der dänische Autor Jeppe Norsker und wurde von der Game Factory in den deutschsprachigen  Raum eingeführt.

Um das Verhalten von Maria besser nachvollziehen zu können, sehen wir uns die Geschichte dazu genauer an.

Vor ein paar Jahren, begann Jeppe Norsker sich für dieses Genre zu intressieren. Auf Dänisch entwickelte er ein klassisches Krimirätsel mit dem Namen „50 Clues : The Ritual“.

Der Spieleautor Jacob Jaskov, wollte bei einem Spieletest mehr über die Gefühle und Motive des Täters erfahren, da es aus Sicht des Ermittlers oberflächlich und eintönig war. Jeppe Norsker nahm sich dem Problem an, und änderte die Sichtweise von Ermittler zu Täter.

Maria steht im Mittelpunkt der Geschichte, in der ihre Auffassung der Wirklichkeit etwas anders sieht. Das eine Seele von einem Toten auf einen lebenden Menschen, oder einen Gegenstand übertragen werden kann, ist in Ihrer Überzeugung fest verankert. Selbst mehrere Seelen mit einem Menschen zu vereinen, um Stärke zu gewinnen ist für sie selbstverständlich. Durch die Verbindung können Wissen und Erinnerungen weiterleben.

Durch Marias Ansicht der Dinge ist sie überzeugt, dass genau dies passiert ist. König Leopold II  einer der schrecklichsten Menschen, hat nach seinem Tod, Besitz eines Menschen ergriffen, um seine Schreckensherrschaft weiter zu führen.

Maria hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht ihn zu stoppen.

KOSTE ES,WAS ES WOLLE !!

Um dies zu schaffen, muss Maria einige gute Seelen sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×